Kontakt: 0221 337 300 70; info@gustav-heinemann-schule.org

Foerdern

Hilfen - Betreuung

Übermittagsbetreuung

Übermittagsbetreuung


Übermittagsbetreuung für Schüler der 5ten und 6ten Klassen (mit Ausnahmen auch für einzelne Schüler der 7ten Klassen) angeboten von unserer Schule in Zusammenarbeit mit einem außerschulischen Partner. Für unsere Schule ist das der Förderverein. Ein weiterer außerschulicher Partner ist seit dem Schuljahr 2007/08 die Stiftung Leuchtfeuer, mit deren Unterstützung zweimal pro Woche für warmes Mittagessen gesorgt wird. Die Zubereitung läuft als Projekt unter dem Thema: „Gesunde Ernährung“. Geschäftsführer: Walter Wögerbauer (Lehrer der Schule).
Betreuer: externe Betreuer, die im Wechsel zu zweit die Kinder von Montag bis Donnerstag betreuen. Eltern schließen mit dem Förderverein – vertreten durch den Geschäftsführer – in der Regel einen Vertrag für die Dauer eines Schuljahres ab, der nur in Ausnahmefällen und nach Absprache von beiden Seiten gekündigt werden kann. 13 plus wird von der Stadt Köln gefördert und finanziell unterstützt: Für 2 Gruppen a 15 Schüler 27000 € pro Schuljahr. Die Eltern zahlen 15,- € monatl. für Essen und Betreuung. Es stehen 2 Räume zur Verfügung – ein Freizeitraum und ein Hausaufgabenraum. Im Freizeitraum stehen Gesellschaftsspiele, Kicker, Computer (ohne Gewaltspiele) und ein Fernseher mit DVD – Player zur Verfügung, die individuell genutzt werden. Der Hausaufgabenraum wird nur für Hausaufgaben genutzt. Die Hausaufgaben werden beaufsichtigt, Hilfen werden angeboten. Nachhilfe kann nicht angeboten werden. Fazit der bisher dreijährigen Arbeit: Die überwiegende Zahl der Kinder kommt gerne zu 13 plus, berichtet stolz über verbesserte Leistungen und erfolgreicherere Kassenarbeiten.