Kontakt: 0221 337 300 70; info@gustav-heinemann-schule.org

BerufundSchule

Hilfen - Berufswahl

Wie findet man einen Beruf?


Siegel

Berufswahl:


Bei der Berufswahlvorbereitung werden unsere SchülerInnen von verschiedenen Personen bestmöglichst unterstützt. Folgende Personen stehen den SchülerInnen zur Verfügung:
Die KlassenlehrerInnen, die Berufswahlkoordinatorin, der Sozialarbeiter, ein Berater der Agentur für Arbeit und einzelnen SchülerInnen ein Berufseinstiegsbegleiter.


Orientierung finden sie im Berufswahlfahrplan, im Berufswahlpass und in den Fächern der Arbeitslehre, Informatik und Deutsch.

In der Stufe 7 sammeln sie erste Erfahrung bei Betriebserkundungen und dem Projekt TuWas.
In der Stufe 8 nimmt jeder SuS an der Potenzialanalyse und an einer 3-tägigen Berufsfelderkundung teil. Außerdem gibt es ein einwöchiges Praktikum.
In der Stufe 9 werden die praktischen Erfahrungen durch das erste dreiwöchige Praktikum erweitert.
In der Stufe 10 werden die Erfahrungen vertieft.
10A: Dreiwöchiges Praktikum mit anschließendem Tagespraktikum ( einmal pro Woche als besondere Förderung ).
10B: Dreiwöchiges Praktikum.

Außerdem bekommen die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 8 – 10 weitere Einblicke in die Berufswelt durch unsere 2 Kooperationspartner (INEOS und Remondis) und verschiedene Projekte, wie z.B. das Projekt „Erneuerbare Energie“.
Der Besuch von verschiedenen Messen (BerufeLive, Messe der Berufskollegs) gehören seit Jahren zu unserer Berufsorientierung. Das Berufswahlsiegel   Berufswahlsiegel  erhielt die Schule schon dreimal für die gute Beratung zum Berufseinstieg.


Bilder der Verleihung des Berufswahlsiegels 2018. Verleihung des Siegels 2018





Berufsfahrplan der Gustav-Heinemann-Schule

 

Berufswahlfahrplan