Kontakt: 0221 337 300 70; info@gustav-heinemann-schule.org

GHS1

Die Schule - Über uns

Wir stellen uns vor

Cover

Wir sind die Gustav-Heinemann-Schule. Als Gemeinschaftshauptschule, liegt die Schule in Köln-Seeberg, am Rande des dicht besiedelten Stadtteils Chorweiler. Chorweiler und Seeberg entstanden in den 60er und 70er Jahren als "Neue Stadt" für rund 100.000 Menschen. In Chorweiler ragen massige Wohnblocks der 70er Jahre in den Himmel. Soziale Probleme gehören hier zum Alltag vieler Familien. Allerdings hat die Stadt Köln in den letzten 15 Jahren erhebliche Mittel in die Entwicklung dieses Stadtteils, in Hilfsangebote und –initiativen für die Menschen und in das Entstehen einer eigenen bürgerfreundlichen Stadtteilkultur investiert. Der Stadtbezirk Chorweiler ist sowohl städtisch als auch ländlich geprägt und ist der Stadtbezirk mit dem größten Freizeitangebot in Köln. Zum Stadtbezirk gehören insgesamt zwölf Stadtteile.

Einzugsgebiet für die Schule sind die Stadtteile Seeberg, Chorweiler, Blumenberg, Fühlingen, Weiler, Merkenich, Lindweiler. Die Erreichbarkeit der Schule auch für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die nicht direkt in der Nähe der Schule wohnen, ist durch mehrere Busverbindungen sowie durch den Anschluss der S-Bahn gegeben. Von allen Stadtteilen des Stadtbezirks weisen Seeberg und Chorweiler mit die höchste differenzierte Bevölkerungsstruktur und somit einen hohen Anteil von Migranten aus unterschiedlichen Kultur- und Religionskreisen auf. Zur Zeit besuchen ca. 450 Schüler die Gustav-Heinemann-Schule. Rund 75% der Schüler haben einen Migrationshintergrund, den größten Anteil bilden die türkischen Schüler. Die Schüler werden von 41 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet, die zum Teil seit vielen Jahren an der Schule tätig und gut mit dem Profil der Schülerschaft vertraut sind. 17 Regelklassen und eine BUS-Klasse bilden den Bestand. Seit 2003 sind zwei Sozialpädagogen an der Schule beschäftigt.